Hey Creator! Create.

8 Erste-Hilfe-Tipps bei Überforderung

Soforthilfe in 8 Schritten

Autor Su Kahpunkt
Su Kahpunkt

von Hey Creator!

hey-creator-shop

Pin Überforderung SOS Erste Hilfe Tipps
Kategorien
Achtsamkeit
Beliebt
Businessalltag
Businessaufbau

Creator Stories

Neueste
Persönlichkeitsentwicklung
Selbstfindung
Selbstverwirklichung

Hey Creator!

Ich hatte in den letzten Wochen einige Momente, in denen ich eine totale Überforderung gefühlt habe und total fahrig und mit hektischen Augen versucht habe irgendwie meine Aufgaben erledigt zu bekommen – mit rasendem Herzen und übervollen Kopf. Das tut überhaupt nicht gut, schadet dem mind & body und man bekommt die Aufgaben sowieso nicht sonderlich gut abgearbeitet. Ich habe über die Zeit einige Methoden gefunden, die für mich funktionieren und die ich mir in den Momenten dann „auferlege“. Diese möchte ich heute mit dir teilen.

Kennst du das Gefühl der völligen Überforderung im Arbeitsalltag? Wie gehst du damit um und was sind deine Tipps?

Wenn du dich überfordert fühlst, solltest du es auf keinen Fall ignorieren und einfach weiter arbeiten. Es ist ein wichtiges Zeichen – ein blinkendes, nerviges Werbeschild mit fetter neon-Schrift! Die 8. Tipps bzw. Schritte kosten dich vielleicht 20-30 Minuten. Investiere in diese Minuten!

Tipp 01: Fühlen – gegen Überforderung im Arbeitsalltag

Halt stopp! Anstatt weiter hin und her zu springen und fahrig irgendwie was zustande zu bekommen, halte inne! Fühle in dich rein, fühle die Überforderung, nimm sie an und akzeptiere sie. Und dann erkenne, dass du jetzt einschreiten musst, um dein Stresslevel in den Griff zu bekommen. Die Überforderung muss kein Zustand sein, nur ein vorübergehender Zustand – und darf es auch sein.

Tipp 02: Atmen – gegen Überforderung im Arbeitsalltag

Erst einmal ein paar Mal tiiiiiief ein- und wieder ausatmen. Ganz kurz mal ganz schnell runter kommen. So erlangst du erste Klarheit, beruhigst dich und dein Körper fährt wieder etwas runter. Trink am besten zu allererst in Ruhe ein Glas Wasser. Einfach nur sitzen oder stehen und Schluck für Schluck das Glas leeren ohne irgendetwas anderes zu machen. #feelyourbuddhainside

Tipp 03: Journaling – gegen Überforderung im Arbeitsalltag

Schnapp dir etwas zum Schreiben und ein Zettel, dein Tagebuch oder etwas anderes. Und jetzt leere einfach mal dein Kopf aus. Schreibe deine Gedanken wie sie kommen und raus purzeln auf, egal was für welche – kreuz und quer oder einfach zusammenhangslos nacheinander. Das spielt gar keine Rolle. Danach wirst du dich schon erheblich leichter fühlen, glaub mir.

Tipp 04: selektieren – gegen Überforderung im Arbeitsalltag

Jetzt kommen wir dem Kern der Überforderung langsam näher. Schaue deine Gedankenliste aus dem 3. Tipp noch einmal an und kreise die Wörter/Sätze ein, bei deinen dein Herz wieder anfängt schneller zu schlagen und du die Überforderung oder Unwohlsein spürst. 

 

Tipp 05: priorisieren – gegen Überforderung im Arbeitsalltag

Ich schätze mal, dass eine Großzahl der eingekreisten Gedanken To-Dos sind. Versuche nun aus diesen die Prioritäten heraus zu kristallisieren. Dazu kannst du z.B. die Eisenhower Matrix benutzen. Dir wird durch diese Matrix womöglich klar, dass du Aufgaben noch liegen lassen, abgeben oder sogar ganz streichen kannst. 

Eisenhower Matrix

Tipp 06: Meilensteine – gegen Überforderung im Arbeitsalltag

Jetzt siehst du klar vor dir, welche Aufgaben wirklich wichtig sind und möglichst zeitnah bearbeitet werden müssen und welche nicht oder abgegeben werden können. Und damit jetzt trotzdem nicht jeweils ein riesiger Berg vor dir liegt, teilst du deine Prio-Aufgaben in ganz viele kleine Schritte auf. Nehme einen Zettel oder deinen To-Do Block und schreibe zu jeder Aufgabe, die du vor dir hast, kleine Teilaufgaben in ihrer Reihenfolge auf. Schau mal hier vorbei. Vielleicht helfen dir hierbei auch meine Projekt-Planungs-Vorlagen.

 

Tipp 07: Pausen einlegen – gegen Überforderung im Arbeitsalltag

Mach eine Pause! Leg dich kurz hin und sei einfach mal nur. Ohne Handy ohne nichts. Oder geh kurz um den Block und tanke frische Luft. Oder setzte dich auf den Balkon/auf die Terrasse oder setzte dich für 5 Minuten an ein (geöffnetes) Fenster und lass einfach den Blick schweifen. Skip nicht diese Pause! Ich schnappe mir dann meist meine Hündin und geh raus oder stell mich mal eben auf den Balkon.

 

Tipp 08: mit neuer energie – gegen Überforderung im Arbeitsalltag

Mit neuer Energie und entstresst kannst du nun an deine To-Do Listen gehen und hast einen kleinen Fahrplan für jede Aufgabe. Erledige die kleinen Aufgaben nach der Reihe und hake sie ab, um die Übersicht zu behalten.

 

 

Keep calm & create your life.

 

Weitere Artikel

[Gastbeitrag] Eine Geschichte des Scheiterns

[Gastbeitrag] Eine Geschichte des Scheiterns

Du fängst ständig neue Projekte an? Du interessierst dich ständig für neue Dinge? Von anderen hörst du oft du solltest mal bei einer Sache bleiben und diese beenden? Dann …

Wie findest du dein Ikigai?

Wie findest du dein Ikigai?

Dein IKIGAI ist der Grund, weshalb du morgens motiviert und freudig aus dem Bett springst. Es ist die Schnittmenge bzw. die Balance von dem, was du liebst zu tun, was du gut kannst …

5 Schritte zu deinem Visionboard

5 Schritte zu deinem Visionboard

Meine Visionboards die letzten Jahre haben bei mir wahre Wunder gewirkt und ich war tatsächlich eine kleine Manifestations-Bombe. Daher würde ich gerne 5 Schritte mit dir teilen, mit denen du …

Endlich eine Instagram Strategie

Endlich eine Instagram Strategie

Wenn du mit deinem Instagram Account Reichweite und eine Community aufbauen möchtest, solltest du dich mit deiner Instagram Strategie auseinander setzen.
Stelle dir einige Fragen: Was ist dein Ziel …

Mach mit und werde ein Teil von Hey Creator

Hast du Lust als Gastautor einen Blogartikel auf HEY CREATOR zu veröffentlichen? Oder willst Du andere an deinem bisherigen Weg teilhaben lassen und andere mit einer Creator Story inspirieren? Dann werde mit einer Creator Story oder als Gastautor sichtbar.

Du hast Lust? Dann melde dich bei mir!

Pfeil lang dick rechts small

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.