Hey Creator! Create.

Wieso du ein Visionboard erstellen solltest

Und damit deine Ziele besser erreichen kannst

Autor Su Kahpunkt

Su Kahpunkt

von Hey Creator!

Lebensvision finden mit dem IKIGAI-Canvas
Kategorien
Achtsamkeit
Beliebt
Businessalltag
Businessaufbau

Creator Stories

Neueste
Persönlichkeitsentwicklung
Selbstfindung
Selbstverwirklichung

Was zum Teufel ist überhaupt ein Visionboard?

Ein Visionboard stellt deine kurz- & langfristigen Ziele und Wünsche in deinem Leben dar – und zwar visuell. Also Fotos, Sprüche, Texte, etc. Alles was du ausdrucken, selbst machen oder in Magazinen finden kannst und deine Wünsche visuell beschreiben. Hauptsache du verknüpfst deine Ziele und positiven Gefühlen. Wenn du dein Visionboard anschaust, solltest du dich richtig reinfühlen können, wie es wäre die Ziele schon erreicht zu haben.

Ich habe beispielsweise Fotos ausdrucken lassen, Magazin-Schnipsel (Sprüche, Fotos, Grafiken) und selbstgeschriebene Stichwörter auf meinem Visionboard.

Du kannst dir gerne auch einige Beispiele auf meinem Pinterest-Board anschauen und dich von anderen Visionboards inspirieren lassen:

Ikigai

Und wieso solltest du ein Visionboard erstellen?

Schon das Beschäftigen mit deinen wahren Wünschen und das Erstellen des Visionboards wird dich ungemein motivieren, dein Unterbewusstsein schon auf „handeln“ polen und dein Fokus in allen kommenden Entscheidungen richtig lenken.

Mit dem Board hast Du tagtäglich deine Ziele vor Augen und die Ziele werden mit den positiven Gefühlen verknüpft, die Du beim Anschauen entwickelst. Dein Unterbewusstsein wird somit ganz automatisch auf die Ziele hin arbeiten und beginnt unterbewusst nach Lösungswegen und Möglichkeiten zu suchen. Kurzum: Du bist fokussierter, bist motivierter und energiegeladener.

Für mich war es ein Gamechanger schlecht hin. Ich könnte so viele Dinge schon wieder vom Board nehmen, die ich erreichen könnte – auch Dinge, von denen ich dachte das bleibt noch ewig ein Traum.

Wie du ein Visionboard erstellen kannst

Im Prinzip ganz einfach – deine Ziele und Wünsche suchen und definieren und sie mit passenden Bildern/Sprüchen/… visualisieren, indem du sie auf eine Pinnwand, einem großen Plakat oder digital sammelst.

Du möchtest einen genauen Anleitung zum perfekten Visionboard und wissen wie du deine Ziele in bestimmten Bereichen finden kannst? Dann lies hier weiter:

Hast du schon einmal von einem Visionboard gehört? Was denkst du darüber – könntest du dir vorstellen, dass es dir bei deiner Zielerreichung helfen würde? Oder hast du gar schon selbst eins?

Keep calm & create your life.

Weitere Artikel

6 Tipps gegen das Mittagstief

6 Tipps gegen das Mittagstief

Fühlst du dich mittags auch oft total schlapp, die Augen werden schwer und die Konzentration geht flöten? Dann herzlich willkommen im Mittagstief! Was machst du dann? Einen Kaffee nach dem anderen trinken? Dich erschöpft…

8 Erste-Hilfe-Tipps bei Überforderung

8 Erste-Hilfe-Tipps bei Überforderung

Ich hatte in den letzten Wochen einige Momente, in denen ich eine totale Überforderung gefühlt habe und total fahrig und mit hektischen Augen versucht habe irgendwie meine Aufgaben erledigt zu bekommen – mit rasendem Herzen und übervollen Kopf…

[Gastbeitrag] Eine Geschichte des Scheiterns

[Gastbeitrag] Eine Geschichte des Scheiterns

Du fängst ständig neue Projekte an? Du interessierst dich ständig für neue Dinge? Von anderen hörst du oft du solltest mal bei einer Sache bleiben und diese beenden? Dann …

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.